05.08.2021

Ein Projekt der Initiative "Kurve kriegen" ist nominiert für den „Deutschen Personalrätepreis 2021“. Die kriminalpräventive Initiative "Kurve kriegen" wird in Hamm gemeinsam durch Polizei und den Caritasverband Hamm e.V. umgesetzt. Ein pädagogisches Projekt war die Gestaltung eines öffentlichen Bücherregals für die Polizeibeamt*innen und Mitarbeiter*innen des Polizeipräsidiums und wurde durch den Hammer Künstler Uzey, einen Teilnehmer und dem Personalrat der Polizei umgesetzt.

Jetzt wurde das Projekt für den „Deutschen Personalratspreis“ nominiert.

„Dabei handelt es sich in jedem Fall um Hamms sichersten Bücherschrank, soviel ist klar“, so Dirk Schade, Personalratsvorsitzender der Polizei Hamm, schmunzelnd. „Und die Nominierung alleine ist schon eine Auszeichnung für alle Beteiligten“.

„Dieses Kunstprojekt selbst ist ein einfaches, aber hervorragendes Beispiel für die Zusammenarbeit zwischen Polizei und den Mitarbeiter*innen des Caritasverbandes, die gemeinsam für den Erfolg der Initiative "Kurve kriegen" verantwortlich sind“, so Uwe Eggert, verantwortlicher Diplom-Sozialarbeiter der Initiative.

Der Preis wird Anfang November im Rahmen des vom DGB Bildungswerk veranstalteten „Schöneberger Forums“ verliehen. Jetzt heißt es: Daumen drücken!


Sicherestes Bücherregal in Hamm