Manfred Mütz (li.) und Madeleine Geraths (re.) begleiten die Teilnehmerin

Hinter den Kulissen des Borussia Parks

und Besuch des Eröffnungsspiels

Eine Teilnehmerin der Initiative „Kurve kriegen“ in Mönchengladbach hat sich durch ihre besonders herausragende positive Entwicklung innerhalb der letzten 1 1/2 Jahre eine Belohnung verdient. Die begeisterte Fußballspielerin durfte bei einer VIP Stadionführung hinter die Kulissen schauen, hatte Einblicke in Bereiche, die den Fans nicht zugänglich sind und konnte ihrer Lieblingsmannschaft ganz nah sein.

Anschließend durfte sie sich in Begleitung von PAP Manfred Mütz und PFK Madeleine Geraths das Eröffnungsspiel der Borussia MG gegen Bayer Leverkusen anschauen. „Wenn sich Teilnehmende so positiv entwickeln, verabredete Ziele mit viel Kraft und Einsatz erreichen und so den Weg aus der Kriminalität finden, ist es ein echter Erfolgsmoment. Es freut mich ganz besonders, dass diese Leistung auch auf diesem Weg belohnt wird“, so die Pädagogin. „Ein besonderes Event für besondere Verdienste!“

Das gesellschaftliche Engagement der Borussia Stiftung Mönchengladbach

„Wir danken der Borussia Stiftung Mönchengladbach, die diesen Tag ermöglichte und freuen uns auf die weitere Kooperation“, so Mütz. Vorausgegangen waren gemeinsame Gespräche zwischen dem Kurve kriegen Team in Mönchengladbach und der Stiftung, in denen eine langfristig angelegte Kooperation vereinbart und vom Vorstand der Stiftung genehmigt wurde. Im Rahmen des gesellschaftlichen Engagements des Profifußballes unterstützt Borussia Mönchengladbach die kriminalpräventive Initiative in Mönchengladbach. „Über Anreiz- und Belohnungssysteme sollen Teilnehmende aus der Initiative für erste Zielerreichungen positiv gestärkt werden“, erklärt Geraths.