Diese Datenschutzerklärung soll Ihnen gemäß den Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden „DSGVO“) auf transparente Weise nachvollziehbare Informationen zum Thema Datenschutz geben und Sie darüber aufklären, was mit Ihren personenbezogenen Daten (Art. 4 Nr. 1 DSGVO) passiert, wenn Sie dieses Internetangebot nutzen.

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzes

Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO für diese Website ist die Stabsstelle Prävention Jugendkriminalität im Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, per Mail zu erreichen über das Postfach spj@im.nrw.de oder über die Adresse:

Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen
Referat 424 – Kriminalprävention und Opferschutz, Kriminalpräventive Landesprojekte
Friedrichstraße 62 – 80
40217 Düsseldorf
Telefon: +49 (0) 211 871 3313

Ihre Rechte als Nutzer

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit

Wenden Sie sich bitte dazu per Mail über das Postfach spj@im.nrw.de oder schriftlich über die im Impressum angegebene Adresse. Sie haben zudem das Recht, sich bei der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes Nordrhein-Westfalen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Protokoll- oder Log-Dateien

Das Internetangebot des Ministerium des Innern des Landes NRW wird bei der ]init[ AG für digitale Kommunikation gehostet.

]init[ Aktiengesellschaft für digitale Kommunikation
Köpenicker Straße 9
10997 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 97006 0
Telefax: +49 (0) 30 97006 135
E-Mail: init@init.de
www.init.de

Bei jedem Zugriff auf Inhalte der Internetangebote werden dort vorübergehend Daten über so genannte Protokoll- oder Log-Dateien gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen. Die folgenden Daten werden bei jedem Aufruf der Internetseite erhoben:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • Name des aufgerufenen Internetdienstes, der aufgerufenen Ressource und der verwendeten Aktion,
  • Abfrage, die der Client gestellt hat,
  • übertragene Datenmenge,
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war,
  • IP-Adresse und Port des aufrufenden Rechners,
  • Clientinformationen (Browser, Betriebssystem).

Diese Daten aus den Protokoll- bzw. Logdateien dienen zur Abwehr und Analyse von Angriffen auf das Portal und werden bis zu 48 Stunden direkt und ausschließlich für Administratoren zugänglich aufbewahrt. Danach sind sie nur noch indirekt über die Rekonstruktion von Sicherungsbändern verfügbar und werden nach sechs Wochen endgültig gelöscht.

Kontaktformulare und E-Mail

Neben den Daten, die automatisch beim Aufrufen der Website erfasst werden (siehe zuvor), können Daten auch dadurch erhoben werden, dass Sie selbst uns diese mitteilen. Das Ausfüllen von Kontaktformularen oder die Nutzung von E-Mailadressen fällt unter diese Form der Datenerfassung.

Für Ihre Kontaktaufnahme mit der Stabsstelle Prävention Jugendkriminalität beim Ministerium bieten wir Ihnen im Rahmen dieses Internetangebotes die oben genannten Zugangsmöglichkeiten. Sofern Sie diese Kontakte nutzen, erfolgt die Eingabe personenbezogener Daten auf ausdrücklich freiwilliger Basis (= Einwilligung; Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

Hierbei können gespeichert werden:

  • Anrede
  • Name
  • Vorname
  • E-Mail-Adresse
  • Straße
  • Hausnummer
  • Postleitzahl
  • Ort
  • Telefonnummer
  • Betreff
  • Ihre Nachricht
  • Zeitstempel
  • Benutzer
  • IP-Adresse

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular müssen die von Ihnen freiwillig mitgeteilten Daten (Einwilligung) gespeichert werden, damit wir Ihrem Anliegen entgegen kommen können.

Personen unter 16 Jahren können keine personenbezogenen Daten wirksam an uns übermitteln, es sei denn die Zustimmung der Eltern oder Sorgeberechtigten (Träger der elterlichen Verantwortung) wurde erteilt (Art. 8 Abs. 1 DSGVO). Die Zustimmung muss dann ausdrücklich in der Nachricht vermerkt sein (Art. 8 Abs. 2 DSGVO). Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern und Jugendlichen an. Wissentlich sammeln wir solche Daten nicht.

Die von Ihnen eingegebenen persönlichen Daten verwenden wir nur zu dem von Ihnen gewünschten Zweck und nur innerhalb der Landesregierung bzw. der mit dem jeweiligen Service beauftragten Behörden, Dienststellen und Institutionen.

Die anfallenden personenbezogenen Daten, die wir per E-Mail oder Kontaktformular erhalten, löschen wir, sobald die Speicherung nicht mehr für den von Ihnen verfolgten Zweck oder im Zusammenhang mit damit ausgelösten Verwaltungsvorgängen und den hierfür geltenden Aufbewahrungspflichten (Anlage zur Aktenordnung für den Geschäftsbereich des Ministeriums für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen (AktO); Runderlass des Ministeriums für Inneres und Kommunales – 51 – 17.05 -vom 25. Juli 2016) erforderlich ist.

Alle von dieser Website versandten E-Mails werden nur an die von Ihnen angegebene Adresse geschickt. Die Adresse wird nicht veröffentlicht und wird nur zu dem/der von Ihnen gewünschten Zweck, Dienst oder Funktion verwendet.

Nutzung von Cookies

Das Angebot verwendet so genannte „Cookies“. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Diese dienen dazu, unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Sie können die Verwendung von Cookies dadurch unterbinden, indem Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass dieser keine Cookies akzeptiert. Sie können in Ihren Browser aber auch festlegen, ob Sie über das Setzen von Cookies informiert werden möchten und Cookies nur im Einzelfall erlauben, ob Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder eben auch generell ausschließen. Außerdem können Sie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Wie man das macht, hängt von dem jeweils von Ihnen genutzten Browser ab. Beim erstmaligen Besuch des Internetangebotes bzw. einer Seite werden Sie automatisch auf die Cookie-Nutzung hingewiesen.

Webanalyse

Derzeit wird kein Instrument zur Webanalyse eingesetzt.

Allgemeines zum Datenschutz

Im Zuge der Weiterentwicklung des Internetangebotes können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich die Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut durchzulesen.

Allgemeines zum Thema Datenschutz finden Sie auf der Website der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen: www.ldi.nrw.de

Wir weisen darauf hin, dass Betreiber von fremden Internetseiten, die vom Portal aus verlinkt werden, die Daten von Besucherinnen bzw. Besuchern dieser Internetseiten erheben und auswerten können.

Mehr Informationen auch in unserem Impressum.