Deutsch-rumänisches Seminar „Jugendkriminalität – Möglichkeiten und Methoden im Umgang mit schwierigen Kindern und Jugendlichen“ des IBZ Gimborn e. V. zu Gast im Innenministerium NRW

Das Programm ist großartig, würden Sie das bitte auch einmal bei uns in Rumänien vorstellen,

so resümierte einer der Teilnehmenden voller Begeisterung im persönlichen Feedback an den Referenten Wolfgang Wendelmann und kündigte bereits eine Einladung nach Rumänien an.

Voran gegangen waren 120 kurzweilige Minuten, in denen die Initiative mit ihren Besonderheiten, Methoden und nachgewiesenen Erfolgen der Gruppe von über 40 Polizistinnen und Polizisten, die etwa zur Hälfte aus Rumänien stammten, vorgestellt und rege diskutiert wurde. Dabei ließen die vielen Detailfragen deutlich erkennen, dass die Zuhörer nicht nur großes Interesse an der Initiative hatten, sondern allesamt auch tief mit dem Thema Jugendkriminalität vertraut waren.

Unser Fazit: Eine tolle Veranstaltung und im Ergebnis ein weiterer Beleg dafür, dass wir mit unserer Initiative nicht nur in NRW oder dem Bundesgebiet, sondern auch darüber hinaus wegweisend sind.