Im Rahmen der Auftaktveranstaltung trafen sich die Vertreter der Stabsstelle Prävention Jugendkriminalität in den Räumen der bikup gGmbH.

(V.l.n.r. Wolfgang Wendelmann, Christina Vieten, Varinia Fernanda Morales – Leiterin bikup gGmbH, Jörg Konrad Unkrig – Leiter SPJ)

 

 

Die wirkungsvolle Arbeit der polizeilichen Ansprechpartner und pädagogischen Fachkräfte der Initiative „Kurve kriegen“ wird ab sofort bei Bedarf durch einen Pool aus Sprach- und Integrationsmittlern (SIM) unterstützt. Steigende Anforderungen im kultursensiblen Umgang mit den Teilnehmern und ihren Familien können nun durch die noch effizientere Einbeziehung von zertifizierten Sprach- und Integrationsmittlern erfüllt werden. Sowohl die polizeilichen Ansprechpartner als auch die für „Kurve kriegen“ tätigen pädagogischen Fachkräfte können sich hierzu unkompliziert und schnell aus dem sogenannten „SIM“-Pool bedienen, den die bikup gGmbH als Kooperationspartnerin bereitstellt.
Damit ist „Kurve kriegen“ die erste und bislang einzige Initiative bundesweit, die durch die Kooperation mit einem festen Anbieter für Sprach- und Integrationsmittler Effektivität, Effizienz sowie ihre fachliche, kommunikative und soziokulturelle Kompetenz erhöht.

Dabei geht es um mehr als das Dolmetschen an sich. Ziel ist, durch das Vermitteln zwischen Fachkräften auf der einen und Teilnehmern und ihren Familien auf der anderen Seite, bei soziokulturellen Fragen eine Brücke zu schlagen, die die kriminalpräventive Arbeit der Initiative stärkt.
Um die Vermittlung so individuell wie möglich zu gestalten, wird durch die bikup gGmbH für jeden Einsatz vor Ort der passende Mittler gesucht. Hierbei ist es von Belang neben der nötigen Kenntnis von Sprache und Dialekt unter anderem Rücksicht auf Herkunftsland, -region und Ethnie des Teilnehmers zu nehmen.
Durch eine kontinuierliche und umfangreiche Feedbackanalyse wird die Arbeit des SIM-Pools für die Initiative „Kurve kriegen“ stetig intern evaluiert, um in der zweijährigen Erprobungsphase die Qualität dieses zukunftsweisenden Modells kontinuierlich steigern zu können.

Das Team des Sprachmittlerpools steht für die Anfragen von „Kurve kriegen“ zur Verfügung.

(Ab 3.v.l. Seda Beck, Nina Nielsen, Wladmir Giurano, Sandra Willms)