Das Kulturfestival United Hamm 2.0  ist als  „Festival der Kulturen und Toleranz“ in diesem Jahr, nach dem großen Erfolg des letzten Jahres, zum 2. Mal aufgelegt worden. Mit dabei waren die Pädagogischen Fachkräfte des  „Kurve kriegen“-Standortes Hamm. Dabei standen Uwe Eggert und Gudrun Rickel der Caritas den vielen Besucher*innen des Festivals rund um die kriminalpräventive Initiative Rede und Antwort.

Initiative „Kurve kriegen“ im Gespräch mit Ricarda Wesky und Julia Hajduga (Besucherinnen der Veranstaltung)

„Neben der eigentlichen Kulturveranstaltung mit vielen interessanten Angeboten für Jugendliche gab es am Stand des „Kurve kriegen“-Standortes Hamm interessante Gespräche rund um die Initiative „Kurve kriegen“ in Hamm. Wir haben viele Fragen zur Kooperation von Polizei und Pädagogik beantworten können. Gerade von und durch Jugendliche gab es viele Anregungen, Ideen und Impulse, die wir gerne mitnehmen“, so Uwe Eggert, Caritasverband Hamm.

Zudem konnten die Fachkräfte der Initiative zahlreiche (Fach-)Gespräche mit Kooperations- und Netzwerkpartnern, Vereinen und interessierten Bürgern der Stadt Hamm führen. Hierbei gab es viele gute Impulse und neue Kontakte.